EinzelansichtEinzelansicht

Sie befinden sich hier:

  1. Bildungsangebote

Details zum Angebot

Betriebliche Suchtprävention und -intervention

Zielgruppe

Dieses Seminar ist für Leitungs- und Führungskräfte, Qualitätsmanagementbeauftragte und BGM-Beauftragte hilfreich.

Inhaltliche Schwerpunkte

Riskanter Konsum von psychoaktiven Substanzen wie Alkohol, Medikamente oder illegale Drogen sind im betrieblichen Kontext auf verschiedene Weise wahrnehmbar. Das gilt ebenso für Ess-Störungen, riskantes Verhalten wie pathologisches Glücksspiel, wie "Internetsucht" oder auch "Arbeitssucht". Die Situation ist allgemein bekannt, aber es gibt häufig Schwierigkeiten bei der Herangehensweise an diese Problematik, wenn sie dann "plötzlich" im eigenen Betrieb auftaucht, wenn es die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Vorgesetzten betrifft.

Betriebe gelten als „beste Orte der Veränderung“, da die Arbeit für Betroffene einen wesentlichen Lebensbezugspunkt darstellt, der nicht gefährdet werden soll.

  • Professionelle Standards betrieblicher Suchtprävention
  • Betriebliche Suchtprävention als Führungsaufgabe
  • Informationen zu Suchtgefährdungen, -entwicklung und -therapie
  • Arbeitsschutz, Information und Gesundheitsförderung im Betrieb
  • Betriebsvereinbarungen zur Vorbeugung von riskantem Konsum und zum Umgang mit Suchtproblemen am Arbeitsplatz

Referentin

Isa Rahn, Dipl.-Soz.Arb./Soz.Päd.; M.A. Medien und Bildung; Supervisorin

Kosten

85,00 Euro inklusive Tagesverpflegung und Seminarunterlagen

Ansprechpartnerin

Isa Rahn, 03996 1286-34
weiterbildung@drk-bz.de

Anmeldeende

27.02.2020

Datum

27.03.2020

Zeit

09:00–15:30 Uhr

Ort

DRK Bildungszentrum Teterow
Am Bergring 1, 17166 Teterow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freie Plätze

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden


zur Gesamtübersicht aller Kurse